Podcast

Die Weisheitswerkstatt

Wie können wir bereits vorhandenes Wissen und Talente so zusammenbringen, dass alle Lebewesen auf unserem Planeten in Würde leben und koexistieren können?

In meinem Beruf als integrale interkulturelle Beraterin verbinde ich östliche Weisheit und westliches Wissen in meinen Handlungsfeldern: Unternehmensentwicklung, Organisationsentwicklung und Coaching.
Was lernen wir in und aus Krisenzeiten und warum sollten diese als Chance begriffen werden? Wie kann jeder Akteur in Wirtschaft, Politik, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft (s)einen Beitrag leisten, damit Veränderungen zum Wohle aller stattfinden können? Was bedeutet Spiritualität und wie kann diese im Kontext von z.B. Wirtschaft und Politik genutzt werden, und welche neuen Lösungsansätze für die Wirtschaft ergeben sich daraus? Wie kann man diese Disziplinen miteinander verbinden?

Dies und vieles mehr sind Themen meiner (Video)Podcasts. Manchmal spreche ich alleine, oft habe ich Experten als Interviewpartner.

Episoden

Mit Dipl. Wirtschaftinformatikerin Barabara Küchler unterhalte ich mich über ihr heutiges Kernforschungsgebiet Stufenentwicklung in Zusammenhang mit Führung. Dabei gehen wir auf die Begrifflichkeiten Ich und Selbst ein, welchen Unterschied es macht aus dem Selbst heraus zu agieren anstatt ausschließlich aus dem Ich. Warum es Führungkräfte in Organisationen und Unternehmen braucht, die genau dies einschließen können und warum man so klarer durch Komplexität navigieren kann? Wir arbeiten uns durch viele weitere Aspekte hin zu möglichen Antworten.

Vielen Dank, liebe Barbara, für das schöne und tiefe Gespräch.

Pixabay Image

Episode 2/24 Weisheitswerkstatt: Frugale Innovation mit Gitta Peyn

Wachstum als sein eigenes Problem zu sehen, also Überproduktion, kann Angst machen. Dies kann schnell zu eindimensionalem Denken führen, so dass Menschen sich v.a. in Industrienationen schnell bevormundet fühlen, und glauben, dass sie in ihrem Konsum eingeschränkt werden. Mit der Systemtheoretikerin und Kybernetikerin Gitta Peyn spreche ich darüber, dass man den Menschen nichts wegnehmen muss, sodern dass wir ein Veteilungsproblem haben. Was bedeutet es Menschen behilflich zu sein, Freizeit selbstbestimmt zu nutzen und in positiver Arbeitslosigkeit zu denken? Was hat technologische Entwicklung mit Freizeit zu tun? Was macht Menschsein aus? Welches Wachstum brauchen wir, um ein erfülltes Leben leben zu können? Wie zahlt Frugale Innovation darauf ein?

Danke Gitta, für dieses schöne Gespräch und das Hopping durch unterschiedlichste Persepektiven und Aspekte, ohne dabei den Blick auf des Wesentliche im gegebenen Kontext zu verlieren. Es hat wieder großen Spaß gemacht.

 

Pixabay Image

Episode 1/24 Weisheitswerkstatt: Wissenschaftskommunikation über Frugale Innovation mit Prof. Dr. Karin Schnitker

Auch dieses Mal unterhalte ich mich über Frugale Innovation. Wieder wissenschaftlich mit Prof. Dr. Karin Schnitker.

Sie ist Professorin für Unternehmensführung der Fakultät Agrarwissenschaften- und Landschaftsarchitektur an der Hochschule in Osnabrück.

Mit ihr spreche ich über die Zusammenhänge der Doughnut Ökonomie mit dem World Overshoot Day, den Auswirkungen Frugaler Innovation auf unsere sich verändernde Gesellschaft und die positiven Effekte im sozialen Bereich. Komplexe Zusammenhänge, die für Unternehmen wichtig sind und auf eine enkelfähige Zukunft bauen.

Danke, liebe Karin, für dieses Gespräch.

Pixabay Image

Hören Sie, was meine Beweggründe sind, warum ich diesen Podcast ins Leben gerufen habe.

Für mehr Informationen klicken Sie auf das Cover.

Schreiben Sie mir!

Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

(* Pflichtfeld)

8 + 12 =

Besuchen Sie mich Sozialen Netzwerk.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Blog & Podcast Abonnieren